Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark emp

...wir haben es geschafft!

Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark emp

Beitragvon thorstenf (Thorsten Fü.) » 19. März 2013, 21:47

Hallo Leute,

meine russische Freundin und ich haben uns entschieden, in Dänemark zu heiraten. Wir würden dafür gern die Dienste einer der vielen Agenturen annehmen, welche die Formalitäten dafür regeln. Hat jemand von Euch Erfahrungen mit einer solchen Agentur gemacht und kann eine Empfehlung geben (oder eine Warnung). Für gute Tipps sind wir sehr dankbar. Viele Grüße

Thorsten
thorstenf (Thorsten Fü.)
 
Beiträge: 9
Registriert: 12. März 2005, 16:36

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon Axel1961 » 19. März 2013, 23:07

Wozu Agentur? Du kannst doch selbst nach Dänemark fahren und heiraten. Ich habe auch auf Bornholm geheiratet und alles mit der Standesbeamtin geregelt. Die haben jetzt auch eine emailadresse. Aber es gibt auch einfacher zu erreichende Standesämter. Irgendwo im alten Board gibt es auch eine Auflistung der Orte. Oder du googelst einfach mal auf heiraten in Dänemark. Da ist alles beschrieben...
Axel1961
 
Beiträge: 2040
Registriert: 15. Dezember 2005, 00:36

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon Yonifan (Hans M.) » 20. März 2013, 00:51

Ich weiß, dass hier früher mal jemand berichtet hat, der mit Hilfe einer Agentur in DK heiratete, aber ich kann Dir die Agentur nicht mehr nennen.

Man findet ja sehr viel im Netz:
https://www.google.de/#hl=de&safe=off&s ... fa9d6d027c
Benutzeravatar
Yonifan (Hans M.)
 
Beiträge: 4954
Registriert: 9. Februar 2003, 23:54
Wohnort: Offenbach am Main

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon Axel1961 » 20. März 2013, 18:35

Hier ein paar Informationen zu Standesämtern und deren Bedingungen http://www.lr-wedding.eu/de/informationen/heiraten-standesamt.html
Axel1961
 
Beiträge: 2040
Registriert: 15. Dezember 2005, 00:36

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon goodys (Good Go.) » 20. März 2013, 20:51

http://www.lr-wedding.eu/de/informationen/aufenthaltserlaubnis.html

DEUTSCH A1 und FZF-VISUM drohen in D zumeist, aber es gibt ja auch liberale ABH, die Ausnahmen im Einzelfall zulassen... :mrgreen:
goodys (Good Go.)
 
Beiträge: 2194
Registriert: 13. Januar 2007, 17:55

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon Axel1961 » 24. März 2013, 09:57

Irgendwie beschleicht mich der Gedanke das den TE sein Thema nicht sonderlich interessiert...
Axel1961
 
Beiträge: 2040
Registriert: 15. Dezember 2005, 00:36

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon thorstenf (Thorsten Fü.) » 24. März 2013, 20:05

Hallo Leute,

vielen Dank für Eure sicher nett gemeinten Kommentare, aber eine Antwort auf meine eigentliche Frage sind sie leider nicht, naje, war einen Versuch Wert.

Beste Grüße

Thorsten
thorstenf (Thorsten Fü.)
 
Beiträge: 9
Registriert: 12. März 2005, 16:36

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon mrmark78 (Mark K.) » 6. April 2013, 16:31

Lieber Thorsten,

falls du mangels Antworten selbst eine Agentur kontaktiert hast, würden mich deine Erfahrungen sehr interessieren.

Oder jemand hat doch eine konstruktive Antwort :-)

Grüße

Mark
mrmark78 (Mark K.)
 
Beiträge: 5
Registriert: 27. November 2010, 19:40

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon thorstenf (Thorsten Fü.) » 6. April 2013, 18:27

Hi Mark,

habe mal Kontakt zu einer aufgenommen, war telefonisch überzeugend, so dass wir diese wohl aussuchen werden. Geplant ist Hochzeit im August. Gern gebe ich meine Erfahrungen dann mal weiter.

Beste Grüße
thorstenf (Thorsten Fü.)
 
Beiträge: 9
Registriert: 12. März 2005, 16:36

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon mrmark78 (Mark K.) » 7. April 2013, 14:26

Danke, da ich aber nicht bis August warten kann :-), kannst du mir verraten welche Agentur das war ?
mrmark78 (Mark K.)
 
Beiträge: 5
Registriert: 27. November 2010, 19:40

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon thorstenf (Thorsten Fü.) » 8. April 2013, 16:54

Klar doch, guckst Du hier: http://www.binationale-hochzeit.de/index1.php

Beste Grüße
Thorsten
thorstenf (Thorsten Fü.)
 
Beiträge: 9
Registriert: 12. März 2005, 16:36

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon mrmark78 (Mark K.) » 8. April 2013, 17:53

Hallo,

vielen Dank.

Die Internetseite sieht tatsächlich gut aus.
Mir hat noch www.lr-wedding.eu gefallen.
Ich denke für mich wird es einer dieser beiden Agenturen.

Grüße

Mark
mrmark78 (Mark K.)
 
Beiträge: 5
Registriert: 27. November 2010, 19:40

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon mrmark78 (Mark K.) » 16. Juli 2013, 19:46

Hallo,

um mal was abschließendes zu dem Thema zu schreiben, ich habe erst die eine Agentur angeschrieben (lr-wedding.eu), der Kontakt war auch freundlich, aber wie sich herausstellte, waren die Informationen über die benötigten Dokumente falsch. Vor allem wurde eine ukrainische Ledigkeitsbescheinigung gefordert, die vor vielen Jahren dort abgeschafft wurde. Angeblich sollte man ohne dieses Dokument nicht heiraten können. Schlimmer Fehler !
Wir haben dann es mit Hilfe einer anderen Agentur gemacht, www.heiraten-leicht-gemacht.de. Freundlicher Kontakt, richtige Informationen bezüglich der Dokumente. Hochzeit wurde auf der Insel Aero vorgeschlagen, was wir auch gemacht haben. Alles problemlos, aber: Im Infopaket der Agentur waren einige Fehler, für so viel Geld sollte die Agentur die Angaben besser überprüfen. Insbesondere war der beigelegte Fährplan falsch. Dennoch: insgesamt nicht perfekt, aber gut, die Insel Aero ist wirklich sehr nett. Nur von der Trauung im Standesamt sollte man nicht zuviel erwarten, es wurden 28 (!) Paare am Freitag vormittag getraut.
Es bleibt auch der Eindruck, dass die Insel Aero bezüglich der benötigten Dokumente sehr lasch ist, deswegen ist das durchaus eine interessante Möglichkeit für alle interessierte.

Viele Grüße
mrmark78 (Mark K.)
 
Beiträge: 5
Registriert: 27. November 2010, 19:40

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon Buttje » 17. Juli 2013, 08:36

mrmark78 (Mark K.) hat geschrieben:(...) Im Infopaket der Agentur waren einige Fehler, für so viel Geld sollte die Agentur die Angaben besser überprüfen. (...)

Wie viel kostet denn der Spaß, wenn ich mal so direkt fragen darf? :roll:

Nachfragende Grüße vom
Björn
Benutzeravatar
Buttje
 
Beiträge: 71
Registriert: 25. Oktober 2010, 11:30

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon Buttje » 17. Juli 2013, 08:46

Buttje hat geschrieben:
mrmark78 (Mark K.) hat geschrieben:(...) Im Infopaket der Agentur waren einige Fehler, für so viel Geld sollte die Agentur die Angaben besser überprüfen. (...)

Wie viel kostet denn der Spaß, wenn ich mal so direkt fragen darf? :roll:

Nachfragende Grüße vom
Björn


Vergiss meine Frage. Steht ja auf deren Internetpräsentz :mrgreen:
Benutzeravatar
Buttje
 
Beiträge: 71
Registriert: 25. Oktober 2010, 11:30

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon Axel1961 » 17. Juli 2013, 17:57

Ja so eine Vollkaskoheirat mit leichten Fehlern ist wohl nicht billig :D Ich mache meine Fehler lieber selber und bezahle nicht noch dafür...
Axel1961
 
Beiträge: 2040
Registriert: 15. Dezember 2005, 00:36

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon McKnauer (Marc N.) » 20. Juli 2013, 14:44

Ich würde diesen vermeintlich leichten Weg nicht unbedingt beschreiten, im Nachgang holt einen das oftmals wieder ein.
Lieber gemeinsam reguläre Wege beschreiten und Heirat in Ihrem oder Deinem Heimatland - der Papierkrieg auf dem Weg zum Ziel schweisst auch zusammen ;-)
McKnauer (Marc N.)
 
Beiträge: 102
Registriert: 19. Februar 2012, 23:49

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon Axel1961 » 20. Juli 2013, 16:50

Kannst du das später wieder einholen etwas näher spezifizieren? Wir sind bereits über 4 Jahre verheiratet und haben bisher keine Nachteile gehabt...Und ich halte nicht viel von ominöser Unkerei...
Axel1961
 
Beiträge: 2040
Registriert: 15. Dezember 2005, 00:36

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon mrmark78 (Mark K.) » 22. Juli 2013, 19:22

Die Stadt, in der ich wohne, hat die Eheschließung in Dänemark für meine Seite problemlos akzeptiert. Natürlich muss für meine Frau noch eine Aufenthaltsgenehmigung beantragt werden, das währe aber so oder so der Fall.
mrmark78 (Mark K.)
 
Beiträge: 5
Registriert: 27. November 2010, 19:40

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon Axel1961 » 22. Juli 2013, 19:49

Nun es existiert ein bilaterales Abkommen mit Dänemark von 1936 um untereinander Eheschliessungen anzuerkennen.

http://speedheirat.com/heiraten-im-ausland-brosch-re.html

Es dürfte also normalerweise keine Probleme geben.
Axel1961
 
Beiträge: 2040
Registriert: 15. Dezember 2005, 00:36

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon loddel (Lothar Ma.) » 23. Juli 2013, 21:50

Aber was ist schon normal, Axel? Du kennst doch bestimmt auch die Fälle, wo die ABH die verheirateten Frauen wieder ausreisen lassen wollte. Ist sogar meiner ukrainischen "Stief-Schwiegertochter" so ergangen, obwohl sie in Deutschland geheiratet hatte, zuvor schon 9 Monate mit AuPair-Visum in Deutschland war und den Master in Deutsch hat. Nicht jede ABH ist so kulant wie die Deinige damals. Mit ein wenig Fachwissen meinerseits konnte ich die Ausweisung und Wiedereinreise mittels FZV verhindern. Manche Sachbearbeiter bei den ABH sind auch nicht immer auf dem neuesten Stand der Rechtsprechung.
loddel (Lothar Ma.)
 
Beiträge: 914
Registriert: 14. April 2006, 23:38

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon loddel (Lothar Ma.) » 23. Juli 2013, 22:05

Und noch eines, Axel: In Deinem Link steht nur, dass die Eheschließung anerkannt wird (Was ja auch keiner anzweifelt), das hat aber mit der Einreise nach Deutschland und dem anschließenden Aufenthalt gar nichts zu tun, weil die deutschen Behörden dabei immer noch von einem Visumsmissbrauch ausgehen, den es so ja in Dänemark bei Heirat bezüglich des Schengenvisums Kat. C nicht gibt.
loddel (Lothar Ma.)
 
Beiträge: 914
Registriert: 14. April 2006, 23:38

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon Axel1961 » 24. Juli 2013, 19:32

Mehr wollte ich auch gar nicht bekunden. Sondern nur das die Hochzeit anerkannt wird. Was die ABH dann hinterher macht steht auf einem anderen Blatt...
Axel1961
 
Beiträge: 2040
Registriert: 15. Dezember 2005, 00:36

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon loddel (Lothar Ma.) » 24. Juli 2013, 21:50

Dann sind wir uns ja wieder mal einig und alles ist gut. :D
loddel (Lothar Ma.)
 
Beiträge: 914
Registriert: 14. April 2006, 23:38

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon Yonifan (Hans M.) » 9. Oktober 2014, 20:32

17. Oktober 2014 um 20.15 im NDR: die nordstory - Die Hochzeits-Profis von Tondern

Bei der Zahl der Eheschließungen liegt das Standesamt im Rathaus Tondern (Dänemark) international an der Spitze: Bis zu 60 Trauungen werden dort pro Woche vollzogen, seit 1965 wurden dort etwa 25.000 Paare vermählt. Der Grund für den Run auf den kleinen Ort nahe der deutschen Grenze in Sachen Heirat ist einfach: deutsche Bürokratie, von der es beim Hochzeitswunsch von Multikulti-Paaren in der Bundesrepublik reichlich gibt. Ausländer müssen hierzulande Dokumente beibringen, die in ihren Heimatländern schwer oder gar nicht mehr zu bekommen sind. Der dänische Staat ist da deutlich unkomplizierter. Und die Menschen von Tondern sind pfiffig. Sie haben aus ihrem unscheinbaren 7.000-Seelen-Ort ein Paradies für Paare, die sich das Jawort geben wollen, gemacht. Im Laufe der Jahre sind sie zu Hochzeitsprofis geworden. Besitzer von Apartments, Floristen, Hoteliers, Fotografen, sogar Altenheime und Agenten profitieren von der Lust am Heiraten im hohen Norden. Auch wenn die Dänen gerne mit einem romantisch verklärten Blick auf ihre internationalen Kunden schauen: Hinter jedem Paar, das sich in Tondern trauen lässt, steckt eine andere Geschichte. Manchmal ist es die Story einer Beziehungsodyssee, manchmal ist es gespieltes Glück und selten die große Liebe.
Benutzeravatar
Yonifan (Hans M.)
 
Beiträge: 4954
Registriert: 9. Februar 2003, 23:54
Wohnort: Offenbach am Main

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon Nautilus » 10. Oktober 2014, 10:37

Yonifan (Hans M.) hat geschrieben:....(...) Hinter jedem Paar, das sich in Tondern trauen lässt, steckt eine andere Geschichte. Manchmal ist es die Story einer Beziehungsodyssee, manchmal ist es gespieltes Glück und selten die große Liebe.


Da sieht man doch gleich schon, aus welchem Blickwinkel diese Reportage entstanden ist: "Vereinfachte Heirat = Beschiss = keine grosse Liebe" ... :roll:

Allerdings, auch bei uns stand 2011 beim Planen der Heirat kurz Dänemark im Raum, jedoch hätten wir nicht weniger Papiere seitens mir oder Svetlana gebraucht, zudem wäre danach ein "Ämtermarathon" fällig gewesen: Trauungsdokument an die CH-Botschaft in DK, dort eine Beglaubigung, dann Weiterleitung nach CH, dann Eintragung in meinem regionalen Zivilstandsamt, damit dann zur Ausländerbehörde (Migrationsamt), welche dann ein B-Visum (Via Botschaft in Moskau) zur Einreise erteilt hätte.

Wäre im Endeffekt langwieriger und umständlicher gewesen als eine direkte Heirat in der Schweiz - so konnte meine frisch Angetraute gleich hierblieben und hat das B-Visum zwei Wochen nach der Trauung erhalten ...

Da der Eingangsthread bereits von letztem Jahr stammt, zeigt sich wohl, dass mittlerweile in den meisten Fällen eine Heirat in DK nimmer zu empfehlen ist - ausser von der Frau könnten für eine Heirat in DE/CH/AT nicht alle benötigten Papiere beigebracht werden ...
Benutzeravatar
Nautilus
 
Beiträge: 2400
Registriert: 12. März 2008, 18:14
Wohnort: Schweiz

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon ak47 (Stephan) » 10. Oktober 2014, 18:02

Da sieht man doch gleich schon, aus welchem Blickwinkel diese Reportage entstanden ist: "Vereinfachte Heirat = Beschiss = keine grosse Liebe" .


Klar, weil
Bis zu 60 Trauungen werden dort pro Woche vollzogen, seit 1965 wurden dort etwa 25.000 Paare vermählt.


der NDR auch sicher einen nennenswerten Anteil dieser 25.000 Paare nach Jahren besucht und interviewt hat. :mrgreen:
ak47 (Stephan)
 
Beiträge: 1786
Registriert: 20. August 2011, 10:24

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon coach 66 » 8. Dezember 2014, 13:00

Ich kann die Agentur CLN empfehlen. Es gibt sie noch. Ich habe sie im Internet gerade gefunden. Mit Hilfe dieser Agentur hatten meine Frau und ich vor neun Jahren eine sehr nette persönliche Trauung in der Gemeine Ry.

Wir sind übrigens immer noch glücklich verheiratet :D
coach 66
 
Beiträge: 70
Registriert: 12. Juni 2005, 17:57

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon thorstenf (Thorsten Fü.) » 9. Januar 2015, 11:21

Hallo Leute,

nachdem wir bereits im August 2013 in Dänemark eine tolle Hochzeit hatten, kann ich die Agentur, welche für uns die Organisation hierfür übernommen hat, wärmstens empfehlen: http://www.binationale-hochzeit.de/index1.php.

Der Kontakt in der Vorbereitung war perfekt, meine Frau konnte per Skype ihre Fragen selbst klären (auf russisch), in Dänemark hat alles geklappt wie besprochen, vom Standesamt, welches uns erwartet hat über Friseur, Blumen und Fotograf, also in jedem Fall eine Empfehlung Wert (ich bekomme keine Provision ;-)). Auch die Übernachtung entsprach genau unseren Vorstellungen.

Euch allen viel Glück

Thorsten F
thorstenf (Thorsten Fü.)
 
Beiträge: 9
Registriert: 12. März 2005, 16:36

Re: Wer kann eine gute Agentur für Eheschließung in Dänemark

Beitragvon luckyman (Ralf Ba.) » 9. Januar 2015, 11:41

Herzlichen Glückwunsch erstmal nachträglich . Schön , dass es bei Euch so gut geklappt hat , aber das tut es mit kleinen Abstrichen bei fast allen . Interessanter wäre , wie es im Nachgang mit der Anerkennung der Ehe in Deutschland gelaufen ist (eigentlich ja kein Problem , wenn man die Apostille mitbringt , aber für die meiste Leute wissen nicht den Ablauf) und vor allem , wie es dann mit dem Aufenthaltstitel lief , oder hatte sie den schon vorher ? Ich weiß , ist immer eine Einzelfall-Entscheidung . Doch im Thema klingt es nicht bei jedem so positiv , wie bei Dir . Deshalb wäre es vielleicht für potenzielle Nachfolger nicht schlecht , wenn sie Mut gemacht bekommen .
in diesem Sinne ....
luckyman (Ralf Ba.)
 
Beiträge: 1539
Registriert: 21. Dezember 2003, 15:45
Wohnort: Berlin


Zurück zu Eine osteuropäische Frau heiraten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast